Leseproben

  • Hinter der Stirn → Rainer Bösel (2017). Wie das Gehirn „Wirklichkeit“ konstruiert. Zur Neuropsychologie des realistischen, fiktionalen und metaphysischen Denkens. Verlag W. Kohlhammer.
  • Schluss → Andrea F. Berndt (2017). Der Täter-Opfer-Ausgleich aus Sicht des Opfers. Theorie und Praxis einer alternativen strafrechtlichen Intervention unter Einbeziehung konsistenztheoretischer Annahmen. Reihe: Kriminalwissenschaftliche Schriften. LIT VERLAG Dr. W. Hopf.
  • Umgang mit psychisch kranken Mitarbeitern → Claudia Clos (2016). Gesund im Job – So stärken Sie Ihre körperliche und psychische Gesundheit am Arbeitsplatz (S. 182-185). Hogrefe Verlag, Bern.
  • Vorwort (von Klaus Dörner) Klaus Dörner, Ursula Plog, Thomas Bock, Peter Brieger, Andreas Heinz, Frank Wendt (Hg.): Irren ist menschlich. Lehrbuch für Psychiatrie und Psychotherapie. 24. vollständig überarbeitete Auflage 2017, Köln: Psychiatrie Verlag.
  • „Die Persönlichkeitsstruktur“ → Axel Berger & Thorsten Thews (2016). Die brennenden Hamster. Eine (Geschäfts-)Reise in den Burnout und wieder hinaus. Schardt Verlag.
  • „Feldtheorie gegen Esoterik“ & „Die Gesetzmäßigkeit der psychischen Dynamik“ → Stefan Blankertz (2017). Kurt Lewins Kritik der Ganzheit. Books on Demand.
  • „Was wollen wir?“ → Nicole Strüber (2016). Die erste Bindung. Wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen. Klett-Cotta.
  • „Das relative Gute“ von Steve Ayan → Steve Ayan (Hrsg.). Rätsel Mensch – Expeditionen im Grenzbereich von Philosophie und Hirnforschung. Springer, 2016.
  • „Pseudo-Emotionen: Wie Mobbing beginnen kann“ → Franz Will (2012). Teamkonflikte erkennen und lösen – Zwischen Emotionen und Sachzwängen. BELTZ-Verlag.
  • „Kognitive Wende und Neuhumanismus“ Wolfgang Schönpflug (2000). Geschichte und Systematik der Psychologie (S. 368/369). BELTZ Psychologie Verlags Union.

Sie haben ein Buch oder einen interessanten Artikel geschrieben, auf das bzw. den Sie hier gern aufmerksam machen möchten? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf!